News vom 04.03.2012

Automobilsalon Genf 2012 Fotos

Ab Montag stellen die Automobilhersteller auf dem Automobilsalon in Genf zum ersten Mal im neuen Jahr ihre Neuheiten vor. Wir geben einen ersten Überblick, was den Autofan zu erwarten hat.

Audi stellt in Genf den neuen A3 vor und zeigt den A1 Quattro mit seinem 265PS Vierzylinder Motor zum ersten Mal vor Publikum. Außerdem präsentieren die Ingolstädter den neuen Audi RS4 Avant, den Audi TT RS Plus und den A6 Allroad.

Weiter gehts mit der Münchner Konkurrenz. BMW zeigt eine Studie einer 1er Limousine, die mit M-Power ordentlich Dampf unter der Haube haben sollte und den neuen 6er GT Cruiser. Ebenso werden mehrere Modelle vorgestellt, die erstmals sowohl das M Logo tragen, als auch von einem Dieselmotor angetrieben werden. Diesem Konzept stehen wir sehr kritisch gegenüber.

Bugatti zeigt seinen Veyron als Roadster. Mit 1200 PS dürften die Haare ordentlich durchgeföhnt werden.

Ferrari lässt sich da nicht lumpen und hat den schnellsten straßenzugelassenen Serien-Ferrari, der jemals gebaut wurde nach Genf gefahren. Der Ferrari F12 Berlinetta wird von 790 Pferdchen auf bis zu 340 km/h getrieben.

Auf dem Stand von Honda wird das Konzept eines neuen NSX gezeigt, mit dem Honda den Namen des legendären Mittelmotorsportwagen aus den 90ern wieder aufleben lässt. Ob der gezeigte Hybridantrieb geeignet ist, Sportwagenfans in Verzückung zu bringen, halten wir für fraglich.

Opel zeigt unter anderem den neuen Astra OPC Performance, angetrieben von einem 280 PS Motor und Volkswagen eine Cabrioversion des Golf GTI sowie etliche Varianten des Kleinstwagens UP.

Quelle/Fotos: Auto Medienportal
Link kopieren:

Weiter lesen...

Kommentar schreiben:


Name*:

Email:

Kommentar*:



News abonnieren

RSS